CDU Klimaschutz Diskussion im Kreishaus

Vlnr. Sönke Siebke (Kreistagsabgeordneter und Bürgermeister von Schmalensee), Ole-Christopher Plambeck (Landtagsabgeordneter CDU), Ursula Michalak (Organisatorin und Veranstaltungsleiterinsula, Gero Storjohann (Bundestagsabgeordneter und CDU Kreisvorsitzender) und Finn Wandhoff (Bundesvorsitzender der CDU Schüler Union).

Klima-Workshop des CDU-Kreisverbandes im Kreishaus

Fridays-for-Futures-Teilnehmer, Gewerbetreibende, Privatpersonen und Politiker aus Stadt, Kreis, Land und Bund diskutierten über Klimaschutz.

Bad Segeberg – Auf Initiative der stellv. CDU-Kreisvorsitzenden und langjährigen ehemaligen Stadtvertreterin Ursula Michalak lud der CDU-Kreisverband Segeberg unter dem Motto „Klimawandel – Klimaschutz, 5 vor 12 oder schon 5 nach 12?!“ in den Sitzungssaal des Segeberger Kreishauses ein.

Die Moderatorin Ursula Michalak begann die Veranstaltung mit der Frage: „Heute schon das Handy einmal abgeschaltet, alle Geräte zuhause nicht auf Stand-by, sondern ausgeschaltet? Denn jeder kann was für das Klima tun!“

„Klimaschutz ist Umweltschutz, und Umweltschutz ist Klimaschutz. Ziel der Veranstaltung sei es, Konkretes zu erarbeiten, was den Ebenen Stadt, Kreis, Land und Bund mitgegeben werden kann und in einem halben Jahr sollen Ergebnisse abgefragt werden“, führte Michalak weiter aus und forderte die Gäste des fast voll besetzten Kreistagssitzungssaal zum Mitarbeiten auf.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Klimawandel und Klimaschutz – Diskussion im Kreishaus

Ursula Michalak auf dem CDU-Parteitag in Lübeck

Ursula Michalak

Bad Segeberg – Zu einer öffentlichen und offenen Diskussion lädt der CDU Kreisverband Segeberg am Freitag, 3. Mai um 18 Uhr in den Sitzungssaal des Kreishauses in der Hamburger Straße 30, Bad Segeberg ein.

Organisatorin und Veranstaltungsleiterin Ursula Michalak hat bereits die Zusagen vom Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU), dem Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck (CDU) und dem Bundesvorsitzenden der CDU Schüler Union Finn Wandhoff erhalten. Auch einige engagierte „Friday for Future Schüler“ haben ihre Teilnahme bestätigt.  Das Motto der Veranstaltung ist „Genug geredet, handeln – noch 5 vor 12 oder schon 5 nach 12?“

Die stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende hofft dass sich zahlreiche Stadt- und Kreispolitiker an der Diskussion über Klimawandel und  Klimaschutz ebenfalls beteiligen. Die Schülervertretungen aller weiterführenden Segeberger Schulen sind ebenfalls eingeladen. Alle interessierten Bürger, die etwas bewegen wollen, sind herzlich willkommen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Wählen Sie doch wann Sie wollen

Veröffentlicht unter Allgemein |